London calling

Seit meinem Besuch in London weiß ich was damit gemeint ist, wenn eine Stadt „pulsiert“. So ein großer friedlicher Trubel zu jeder Zeit an jedem Ort – einfach faszinierend!

Viele haben gefragt wieso wir ausgerechnet im Februar nach London fliegen, wo es doch im Frühling besser wäre trotz potentiellem Regen. Tja, dazu kann ich nur folgendes sagen: Wir hatten keinen Tag auch nur einen einzigen Regentropfen, saßen auf der Terrasse des Cafés bei der Tower Bridge und haben vom London Eye aus das Panorama bewundert. Denn der Februar ist für Großbritannien der Monat, an dem es statistisch gesehen am wenigsten regnet. Das wussten wir natürlich vor der Buchung 😉 *rot-werd*

So stapften wir als bunt gemischtes Geschwister-Trio durch die Stadt und grasten alle Sehenswürdigkeiten und auch kleine versteckte Orte ab. Aber nach 11 km Fußmarsch mit gefühlten 10 kg Fotoequipment am Rücken war auch irgendwann Schluss …

Tags:
,
Keine Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar