Die wundervolle Unterwasserwelt der Adria

Eisenstadt, Donnerstag 21.08.2014, 05:00 Uhr, Regen, 12 °C – Zeit um schleunigst in den Süden zu fahren!

Und tatsächlich war uns das Wetter in Kroatien besser gesinnt als in Österreich. Bei durchschnittlich 25 °C Außen- und einer konstanten Wassertemperatur im Meer von 22 °C lässt sich’s schon aushalten. Besonders dann, wenn man wieder die Möglichkeit hat, die wundervolle Unterwasserwelt der Adria zu erkunden. Und diesmal haben wir fast alles gesehen, was das Mittelmeer zu bieten hat: Seepferdchen, Schnecken, Sepia, Einsiedlerkrebse, Schleimfische uvm. und beim Nachttauchgang auch noch eine Flunder, Octopus und viele Krabbeltiere am Riff.

Vor allem die Schleimfische mit ihren kleinen Geweihen finde ich immer noch faszinierend und zum Glück sind sie auch sehr posing-sicher vor der Kamera unterwegs. Aber mein persönlichen Highlight war das Langschnauzige gelbe Seepferdchen direkt beim Hausriff, dass sich in der Strömung fest an eine Koralle klammerte – farblich abgestimmt versteht sich.

1 Kommentar
  • Schneider, Stefan
    Beitrag von 21:41h, 06 Oktober Antworten

    War toll mit euch zu tauchen, haben super schöne Tiere gesehen, vielleicht klappt es ja mal wieder!

Hinterlassen Sie einen Kommentar